An diesem Sonntag zeigt „Das Erste“ den neuen Fall aus Zürich. Hier finden Sie eine Übersicht über die kommenden Tatorte im Ersten, in den Dritten Programm und auf ONE. Am Sonntag, 28.02.2021, lief der Schweizer „Tatort: Schoggiläbe“ um 20:15 Uhr im Ersten. SRF geht nun über die Bücher. Am kommenden Sonntag feiert die neue Reihe mit «Züri Brännt» auf SRF 1 ihre Premiere. Marcus Signer als Querulant, Sarah Spale als Mutter und Oliver Bürgin als Stiefvater spielen die Episodenhauptrollen in diesem fünften Schweizer Tatort. Das Schweizer Fernsehen musste heftige Kritik einstecken für den «Tatort – Schoggiläbä» vom letzten Sonntag (persoenlich.com berichtete). «Tatort» aus Köln: «Wie alle anderen auch». Inhalt Die 14-jährige Amina Halter wird erschlagen im Wald aufgefunden. Der Film ist am Sonntag, 18. Krimi-Sonntag 18.10.2020: Premiere für zwei ungleiche Schweizer Kommissarinnen: In Zürich haben sie einen Mordfall zu klären, der in die 80er führt. März, 20.05, SRF 1. Sonntag ist traditionell in der ARD der „Tatort“-Tag. Und besonders der Titel könnte dem Zuschauer spanisch vorkommen. Der Schweizer Tatort-Krimi „Schoggiläbe“, eine Produktion des SRF, erlebt am Sonntag, den 28. Februar 2021 um 20.15 Uhr seine TV-Premiere im Ersten. August 2013, um Uhr auf SRF 1 zu sehen. Sonntag, 21. Die Kritik zum Krimi aus Zürich Besetzung, Handlung, Sendetermine und Mediathek im Überblick. Bei t-online verrät sie, wie die Dreharbeiten ihres ersten Falles verliefen und welchen Nachteil ihr Serienteam verkraften muss. Abgedreht wurde der Film knapp vor der COVID-19-Pandemie im Winter 2019. «Tatort: Schmutziger Donnerstag» Die Ermittlungen im Mord an einem Luzerner Zünftler stellen Kommissar Flückiger und seine Kollegin Liz Ritschard vor ungewohnte Probleme. Carol Schuler ist eine der Neuen im Züricher 'Tatort'. Mit der neuen Stadt kommt auch ein neues Ermittler-Duo. SRF/Sava Hlavacek 3/7 Auch dem Familienzwist zwischen Sybille Brunner als Mathilde Chevalier (l.) und Elisa Plüss als Claire Chevalier konnten die Kritiker nicht viel gutes abgewinnen. Auch die Publikumsreaktionen waren mehrheitlich negativ. Inmitten des bunten Fasnachtstreibens versuchen sie, den Mörder zu finden, doch der Unbekannte spielt Katz-und-Maus mit seinen Opfern und der Polizei. Nachdem es bereits eine «Tatort»-Reihe aus Bern und Luzern gab, kommt nun die grösste Schweizer Stadt zum Zug: Der neue «Tatort» spielt in Zürich. Regie führt Tobias Ineichen. So verpassen Sie keine Folge mehr!