The coefficient of performance for heat pumps can in principle be determined for any possible steady operation conditions. Um herauszufinden, welche Arbeitszahl eine Wärmepumpe hat, muss man nur den Wert der nutzbaren thermischen Energie durch die eingesetzte elektrische Energie teilen. Der COP-Wert bezeichnet den thermischen Wirkungsgrad von Wärmepumpen in einem bestimmen konstanten Betriebspunkt. For instance, an air-source heat pump has a COP of 2.5, meaning that it transfers heat energy 2.5 times more than the energy consumed. Der Wirkungsgrad einer Wärmepumpe wird durch die Leistungszahl - auch Coefficient Of Performance oder kurz COP genannt - beschrieben. Wärmepumpe THERMA V: Mit führender Inverter-Technologie von LG Electronics Heizkosten senken 18/12/2014 17/12/2014 gg BLDC , Coefficient of Performance , COP , Gebläsemotor , Kompressor , LG , LG-Inverter-Technologie , Monoblock , Nachrüstung , Plattenwärmetauscher , Split , THERMA V Die Leistungszahl gibt an, wie viel Strom das Gerät benötigt, um die Energie aus der Erde, dem Wasser oder der Luft in nutzbare Wärmeenergie umzuwandeln. Diese Kennzahlen messen das Verhältnis zwischen der produzierten Heiz- bzw Kälteleistung und der dafür benötigten Menge an Strom. Since the coefficient of performance considerably depends on the operating conditions, in particular the temperatures, it should only ever be specified and considered in relation to the operation conditions. das eine Wärmepumpe für jede kW/h elektrische Energie 6.25kW Wärmeenergie erzeugt. 4 Stunden Laufzeit ein Temperaturanstieg von 1 °C erreicht werden kann. Wärmepumpen mit modulierender Leistung können bei diesem Wert ihre Stärke ausspielen. Während der COP üblicherweise als Effizienzkriterium für die Heizleistung herangezogen wird, so ist die Energy Efficiency Ratio (EER) das Synonym zur Beschreibung der Effizienz der Kälteleistung.. Im Englischen «Coefficient of Performance» genannt errechnet sie sich aus dem Verhältnis der eingesetzten elektrischen Energie und der daraus gewonnenen thermischen Energie. Die Messwerte stellen eine große Hilfe bei der Wahl der richtigen Wärmepumpe dar. Der COP-Wert, oder auch “Coefficient of Performance”, gibt das Verhältnis der durch die Wärmepumpe erzeugten Wärme zu der dazu nötigen Antriebsenergie (Strom) an. Higher COPs equate to lower operating costs. Die Leistungsmessung erfolgt bei vier verschiedenen, je nach Klima unterschiedlich gewichteten, Temperaturen. Seasonal Coefficient of performance). The Coefficient Of Performance (COP) is a performance rating that tells us how effective a heat pump or air conditioner is at transfering heat versus the amount of electrical power it consumes. Ein COP von 6.25 bedeutet z.B. What is the Coefficient of Performance? To put it simply, the coefficient of performance (COP) measures the amount of heat energy moved in contrast to the amount of heat energy used. Das heisst einfach ausgedrückt: Er misst wie viele Einheiten Wärme eine Wärmepumpe aus einer Einheit Strom erzeugen und in den Heizkreislauf abgeben kann. Der SCOP-Wert (Seasonal Coefficient of Performance) bildet die Leistung einer Wärmepumpe viel realistischer als der COP-Wert ab. Neuerdings gibt es nach der DIN-Norm EN 14825 neuere und zuverlässigere Messungen, um die Wirkung zu ermitteln. Die theoretische Effizienz einer Wärmepumpe wird mit dem COP-Wert (Coefficient of Performance) beschrieben. Der Wirkungsgrad einer Wärmepumpe wird als COP (Coefficient Of Performance) angegeben. Die Wärmepumpe sollte so ausgelegt sein, dass innerhalb von max. Der COP (Coefficient of Performance) ist aktuell nicht die einzige Kennzahl, um den Wirkungsgrad einer Wärmepumpe darzustellen. The coefficient of performance or COP (sometimes CP or CoP) of a heat pump, refrigerator or air conditioning system is a ratio of useful heating or cooling provided to work required. COP steht für Coefficient of Performance und beschreibt die Effizienz einer Wärmepumpe.